Gesprächsrunde zur Serverzusammenlegung

Dieses Thema im Forum 'Allgemeine Gesprächsrunde' wurde von ѕcнσкιι gestartet, 6 Dezember 2019.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Wilson

    Wilson Freiherr des Forums

    mir auch
     
    ~Greatful~dead~ gefällt dies.
  2. voyager1701..

    voyager1701.. Forenanwärter

    sind wir mal erlich, derzeit ist manch eine Quest nur mit zeitaufwand machbar, da die NPC die man brauch weg ge(oma)t werden...
    wie soll das werden wenn da nur doppelt soviele acc unterwegs sind?
    ich habe arbeit und ein RL, das ist jetzt schon zeitlich knapp....
    am besten noch zum Saison start die zusammenlegung... kannst direkt für 3 Wochen in Urlaub fahren, dann geht bei Seafight nix mehr...
     
  3. MM-486

    MM-486 Foren-Grünschnabel

    Welche Quest ist denn bitte so Zeitaufwendig? Omas schießen doch eh nur Drakir-Hrell, CW, und Yulong Münzen
    Also ich hatte bis jetzt noch keine Quest die zulange gedauert hatte, wenn ich alle täglichen EP/Kronen Quests mache bin ich ihn 2 Stunden fertig.
    Wobei ich die EP quests auslasse und somit in 45 Minuten mit den Kronen Quests fertig bin
     
  4. Coronius

    Coronius Laufenlerner

    Moin,

    ich bin voll dafür das die Server zusammenlegung kommt!
    Endlich mehr los.. Endlich mehr Gilden, mehr Spieler, mehr lustige Momente, mehr BattlePoints, mehr Schiffe die man weg hauen kann....

    Lasst die Kriege kommen :D
     
  5. ጀ꒽ЖSPIDERЖ꒽ጀ

    ጀ꒽ЖSPIDERЖ꒽ጀ Aktiver Autor

    Das halte ich definitiv für ein weiteres Ammenmärchen.

    Nach der letzten Serverzulegung finden sich jede Menge acc. der Zusammengelegten als "Verstärkung" oder als "Basis" für eine "neue" Gilde. Neu ist daran allenfalls, dass es jetzt Gilden mit deutlich mehr Membern gibt.

    Echte Bündnisse werden zunehmend uninteressant.

    Wenn sich Gilden ausschließlich mit Schiffen von einem anderen Server verstärken auf dem diese bereits zu den Top-acc. gehörten - warum sollten sie helfen, einem echten neuen acc. von einem echten neuen Anfänger Aufbauhilfe zu gewähren ?

    Schlachten um Eigentümerwechsel der Gildeninseln ( waren mal das Salz in der Suppe ) wird es nach einer erneuten Serverzusammlegung
    auch nur kurz geben.
    Wenn abgecheckt ist, wer sich qualitativ am besten verstärken konnte wird wieder den Server "beherrschen". Sollte dem ein oder anderem Schiff noch an Power fehlen gilt der Spruch des Producers hier: komm sei mein Gast im payment :D Durch Küchendiplomatie wird es wieder zu Nichtangriffspakten zwischen den Gilden, welche die Inseln einmal unter sich aufgeteilt haben kommen.

    Auswirkung ? Wenn sich ganze Gruppen nicht mehr untereinander kloppen wird ein neues Ziel gesucht: Blubben bis der Arzt kommt. Bevorzugt auf den unteren Karten. Für mich ist ein "Erfolg", wenn ich mit gleichwertigem Gegner nach einem Kampf mit 5% Resthitpoints stehen bleibe. Alles andere ist armselig.

    Frage: warum sollte sich jemand ( ich schließe mich da inzwischen ein ) auf die tollen Angebote im payment stürzen. Wer warten kann, bekommt die Ausrüstungen früher oder später für einen Schleuderpreis.

    Serverzusammlegung und ständig neue Karten verteilen die im Spiel vorhandenen acc. nur auf die Karten. Dadurch entsteht der Eindruck, dass nichts mehr los ist. Wenn die Topacc. auf den unteren Karten ihre items einsammeln, ihre Points für die rangings holen können etc.- wo bleibt da der Spaß ?
    Ein guter Ansatz kann sein, dass - ähnlich wie beim Geschenkdieb - nur dort "Erfolge" erzielt werden können, wo ein Schiff a.G. seines Levels hingehört.

    Questen, Battelpoints, ranging in Events nur dort zu absolvieren. So läßt sich eine Verdichtung erreichen. Jeder wird sich überlegen, ob es sich lohnt weiter zu leveln oder lieber noch etwas zu warten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Dezember 2019
    ëtsëbrëllå‡rзd und *DeLetEd* gefällt dies.
  6. k95139zi

    k95139zi Boardveteran

    Erst einmal wird sich der Betreiber freuen, dass seine Kunden in der Breite durch das crafting eine nicht zu unterschätzende Anzahl von Kanonen nachkaufen werden. Neue Kanonen bzw. die Möglichkeit diese früher oder später aufleveln zu dürfen waren seit den Voodos ein tolles Geschäftsmodell, das immer zieht.

    Was hat das mit Serverzusammenlegung zu tun? Wer bereits ein weiteres Schiff auf einem anderem Server hatte ist ein willkommener Kunde. Zwar kein Neuer aber Einer, der für den "Erstacc." bereits ( tief ) in die Tasche gegriffen hat.

    Bottende - nicht erwischte - Zweitacc. auf einem anderem Server haben ihre Lager bis zum Anschlag voll. Da lohnen sich jetzt der Kauf von zusätzlichen Kanonen aus dem payment. Wenn das ausgelutscht ist bekommen die NPC neue "Fähigkeiten" : Aufstockung von Ausweichchance oder mehr Aggressivität etc. , die sich nur durch Kompensation mit Items aus dem payment erreichen lassen.

    Ironie:
    Huch, jetzt habe ich zwei Schiffe auf einem Server. Auch das Zweite inzwischen mit Kanonen aus dem payment bestückt. Macht nix. Erst mal den Hauptacc. nachleveln. Inzwischen kann der Zweitacc. wieder botten. Auf dem "neuen" Server. Wurde ja in der Vergangenheit nie erwischt, oder erhielt mal eine Pillepalle-Strafe. Ironie aus
     
  7. *DeLetEd*

    *DeLetEd* Kaiser des Forums

    die botter sind - direkt und indirekt - die wurzel allen übels.
    unbestreitbar muss man im angesicht der leichtigkeit, mit der die botter an einem vorbeiziehen, schockiert sein. der nachwuchs hört dann sofort wieder auf. "ältere" spieler ebenso, oder schließen sich den nächtlichen polonäsen an. manche werden auch anfänglich versuchen, mit 1-2x banken mitzuhalten, was sich natürlch schnell als trugschluss erweist.

    ergebnis:
    1. das allgemeine kräfteniveau steigt, und die preise um mithalten zu können auch. die schere geht weiter auseinander, spieler hören auf, bis es wieder zu einer
    2. serverzusammenlegung kommt - der hauptgrund zum schlagartig aufhören. dann kommen mal wieder ein paar neue maps dazu, und schon bald ist die kartenfülle wieder auf dem vorniveau. ich kann mich noch sehr gut an die aufhör-welle erinnern, als die erste serverzusammenlegung im september 2015 war.

    und all die aufhörer hatten gleichzeitig ihre individualität entdeckt? ihre arbeit, ihre familie? am ehesten wohl ihre anderen interessen, wenn sie nach abwägung der geänderten spielbedingungen sich anderen spielen zuwenden.
     
  8. -.Tom.-

    -.Tom.- Junior Experte

    ***EDIT***

    Im Endeffekt hören viele nicht deswegen auf weil soviel gebottet wird, sondern wegen den immer gleich bleibenden Events, Serverproblemen und übertriebenen Preisen von allem.

    MfG
     
    Zuletzt bearbeitet von Moderator: 10 Dezember 2019
  9. *DeLetEd*

    *DeLetEd* Kaiser des Forums

    warum sollte er?
    nehmen wir mal an, er würde botten. und nehmen wir mal an, er macht das, um mit den anderen mitzuhalten, obwohl es ihm lieber wäre, wenn es keiner machen würde.
    warum sollte er sich nicht hier dazu äußern dürfen?
    sieh es so: er möchte gerne an einem aussteigerprogramm teilnehmen :)

    lieber so einer, als die vielen botter, die die daraus entstehenden probleme kleinreden wollen.

    oh, unterstellung, unterstellung :D
    da sollen unbequeme wahrheiten bitteschön in unterforum "abstellgleis" gepostet werden^^ interessant :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 Dezember 2019
  10. freak95

    freak95 Foren-Grünschnabel

    Ich bin definitiv für eine Zusammenlegung. Ich selber Spiele auf MS6 und finde das dieser Server Gilden technisch einfach auf dem eis liegt.
    Möchte man eine neue gilde aufbauen... seis nun die eigene oder auch eine andere ist es so ziemlich unmöglich irgendwie was zu packen. Wenn man auf die Weltkarte auf MS6 schaut sieht man eindeutig wer den Server in der Hand hat...
    Mehr Spieler mehr Spaß!
     
  11. Mamas_Heldin

    Mamas_Heldin Boardveteran

    also ich bin dagegen jeder server hat seine eigene spielerdynamik und nach der nächsten server zusamenlegung hören wieder hunderte spieler auf haben wir auch nix von.
    preise nach unten anpassen für anfänger, das spielen gut möglich machen ohne das sie permanent von karte gehauen werden können würde fürs erste schon ausreichen
     
  12. *DeLetEd*

    *DeLetEd* Kaiser des Forums

    und du denkst, die spieler der neu hinzugekommenen server (alles alte spieler!) warten darauf, dass einer von nem "fremden" server ne neue gilde aufbauen will?
    entweder du hast das potenzial, die kontakte und das gewisse händchen, eine neue gilde aufzubauen, oder du hast es nicht.
    meine meinung.
     
  13. voyager1701..

    voyager1701.. Forenanwärter

    man sieht es ganz deutlich, der pvp spieler will eine zusammenlegung und der pve spieler nicht.
    der pvp spieler glaubt das er sich durch mehr abschüsse im rang verbessern kann, was aber ein trugschluss ist, den andere können dann auch mehr abschüsse machen, was ihm also nicht zum vorteil gereicht wird,
    und der pve spieler sieht direkt das es für ihn dann noch schwerer wird seine punkte zu machen und einfach nur noch mehr von den pvp.ler genervt wird.
    und die ganzen oma`s sollten sich lieber mal die frage stellen wie hoch ihre ausbeute noch ist wenn sich der cannasterclub verdoppelt....
    Freunde erst denken dann hurra schreien....
     
  14. Genau so hoch wie vorher. Zur Not gehste auf BM für Perlen und für Kronen spielste Rissmap, bzw. Kronenquest´s.
     
  15. *DeLetEd*

    *DeLetEd* Kaiser des Forums

    ... was wieder dazu führt, dass mehr PvE-spieler sich nicht nur noch als BP-lieferant verstanden wissen wollen, und dann lieber wegbleiben oder auf einen PvE-server wechseln.
     
  16. ....pirat....

    ....pirat.... Forenanwärter

    Stimmt
     
    John†Mc†Lane[Co§] gefällt dies.
  17. #PΛϾƮ»™

    #PΛϾƮ»™ Laufenlerner

    Also global 6 brauch drinen ein Zusammenlegung . die große Foo wurde besiegt und kommt nur noch abends on . weil das alle 2 acc von türken mega Server sind .. und ganzen tag spielen wir nur noch faming bis der Arzt kommt … nervig momentan
     
  18. ´Jagdwolf

    ´Jagdwolf Foren-Graf

    Eine neue Gilde aufzubauen ist zwar technisch immer möglich, aber ob sie so funktioniert wie es noch vor Jahren ist bezweifle ich. Voraussetzung für eine funktionierende Gilde ist der Zugang zur Kommunikation zbp. TS = Teamspeak 3, finden von gleichgesinnten Member die in der Gilde Zusammenarbeiten, gemeinsam Leveln und nicht zum Ego aufsteigen wollen. Es gibt einige Gilden die ich noch in Erinnerung auf D1 habe, TđL, CoF, S>K, MBV, HHV, RZN, GDM, JOL, BAC, die alle in der Regel friedlich waren und damit sehr gut auf einen PvE/PvP Server passen würden. Warum sollte es nicht auch heute gehen. Wie es jetzt ist funktioniert es mit den Servern kaum noch, die Gilden sind einfach nicht so aufgebaut, das sie die Spielergemeinschaft mit einbeziehen. Die Server z.bsp. GLA3 sind Lichtjahre davon entfernt, eine Spielergemeinschaft aufzubauen. Im Gegenteil die deutsch sprachigen Gilden Kapseln sich ab und treiben damit sehr viele Spieler in die DOM und LAT. Und nur mal so, auch das Transfirieren aus einen PvP zu einen neuen PvE Server ist kein technischer Hit. Man braucht einfach eine Zwischenkarte wie die Riss, BM Karte, wo sich dann wieder ein Kartensystem anschließt und ein Zurück gibt es dann nicht mehr.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Dezember 2019
  19. ´Jagdwolf

    ´Jagdwolf Foren-Graf

    Auch hier könnte man GL6, GL7 und GLA3 zusammenlegen. Dann wird auch dort neu gewürfelt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Dezember 2019
  20. ´Jagdwolf

    ´Jagdwolf Foren-Graf

    Sehe ich nicht so, das wegen Zusammenlegung aufgehört wird, man wechselt den Server wegen vieler neuer Möglichkeiten. Der Schwachpunkt liegt meiner Meinung darin nicht mehr genügend Spieler für das Spiel zu begeistern. Aus dem Kultspiel ist nur noch ein Ballerspiel geworden, wo die Kommunikation, Zusammenhalt, Gildenspiel, Eventfrieden verloren gegangen ist. Mit Lukullus, Natoran als Geld Einspeiser fing alles an. BP hat zwar gut verdient, aber im Spiel verloren, denn der Trieb nach immer neueren hat die Spieler aus dem Spiel vertrieben. Ganze Gilden haben seinerzeit mit Einführen den Voodoo und Anhang aufgehört. Man hat einfach damit die mühsam heraufgearbeitet Schiffe entwertet und nicht nur das. Übel genommen hat man auch das Hof Bewertungssystem, von einen Tag auf den anderen von Goldplakette zum Nasenpople haben viele nicht verstanden und loggten sich nur noch zum Bonusabholen ein, was heute noch gemacht wird. Also Zusammenlegung ja, aber wenn schon nach Euroraum, dann auch nur nach IP Adressen aus Euroraum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 Dezember 2019
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Die Seite empfehlen