Kapiert !(Gotcha-Buff)

Dieses Thema im Forum 'Allgemeines Feedback - Lob und Kritik' wurde von *Merlin2* gestartet, 4 Januar 2022.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
  1. LordGwydion

    LordGwydion Forenanwärter

    Die betroffenen SpielerInnen müssen sich im klaren sein, dass "unsere ehrenamtlichen" Admins und Mods hier keinen direkten Einfluss haben. Es ist zu hoffen, dass ALLE Admins und Mods sehr intensiv unsere Beschwerden vortragen werden. Der Support, der entscheidet, wird nicht oder "nach Ablauf der Sperre" sich VIELLEICHT melden, da mache ich mir keine Hoffnungen. Schade, ein eigentlich spannendes Spiel wird weiterhin systematisch geschwächt...
     
  2. *Merlin1*

    *Merlin1* Junior Experte

    Nein, nichts ist passiert, der Support hält es einfach nicht für nötig, nochmals Stellung zu nehmen. Dieser Verein agiert so selbstherrlich, daß es schon schmerzt. Es sind rein gefühlt schon chinesische Methoden.
    Eine Frage an den Forenaufseher k95139zi: Wie stehst du zu den Fehlbeurteilungen der ehrlichen Spieler, man kann sie doch nicht auf eine Stufe mit den Betrügern stellen. Dann wäre Seafight moralisch keinen Deut besser als diese. Merlin
     
    Zuletzt bearbeitet: 5 Januar 2022
  3. тяση

    тяση Routinier

    Ich überprüfe das gerne auf Karte, ohne dafür irgendetwas haben zu wollen.
     
    k95139zi und *DeLetEd* gefällt dies.
  4. тяση

    тяση Routinier


    Traurig, aber wahr!
     
  5. JingJang

    JingJang Laufenlerner

    Ich habe niemanden in meiner Gilde außer mich, meine Frau und Sohn. Ich unterstütze sowas auch nicht.
    Ich kann und werde doch niemand anders hier beim Support melden, wenn ich nicht genau weiß ob derjenige einen Bott laufen hat, was ist das denn für ein Argument? Ich schwärze doch niemand an ohne zu wissen ob es hundert pro daran ist. Aber egal jetzt ^^ sonst nimmt die Schreiberei kein Ende ^^
     
  6. тяση

    тяση Routinier


    Die Bots zerstören auch dein Spiel und weggucken macht es nicht besser. Und der Großteil der Spieler weiß ganz genau, wer auf seinem Server bottet!
     
  7. fck1975

    fck1975 Foren-Grünschnabel

    Niemand schaut weg , nur werden diese gemeldet ....Passiert Nix und es ist egaL wie oft er gemeldet wird , es passiert einfach NIX
     
  8. *DeLetEd*

    *DeLetEd* Lebende Forenlegende

    dafür würde ich mich auch frw melden.
    wäre dann halt eine andere art von helfersyndrom ... aber absolut gemeinnützig.
     
    k95139zi gefällt dies.
  9. Glimmersteinchen

    Glimmersteinchen Laufenlerner

    Es gibt ja mehrere Arten von Bots, mit unterschiedlichen Aufgaben und Fahigkeiten. Wenn ich mit A-Schutz auf der 5 rumschippere, dann verfolgt mich oft ein aggrobot, der nichts anderes macht als mit Vollgas auf mich zuzufahren und abzubrechen, wenn er merkt dass er nicht treffen kann, außer Reichweite fährt und immer, immer wieder zurück kommt. Sein Logbuch ist in der ZEit leer, wird also sicher nicht erkannt. Aber dieser Bot kann auch in den Sammelmodus wechseln. ISt kein Gegner in der Nähe, sammelt oder ballert der was. Ein Bot kann also einem Programm unverdächtiger erscheinen, als ein Spieler, der sich nur auf eine Sache konzentriert. Man, Wenn ich daran denke wie ich früher mit Licht nur Glitzis gesammelt hab, um vor blubbern sicher zu sein.
     
    Shy.Dolphin und *DeLetEd* gefällt dies.
  10. Voyager

    Voyager Laufenlerner

    Ich bin auch ein Gegner von Botts habe so ein Ding noch nie genutzt und habe auch den Buff bekommen was soll das? Bitte ändern
    Voyager, ID 14/4464386
     
  11. k95139zi

    k95139zi Kommandant des Forums

    Gebe Dir gerne eine Antwort auf Deine Frage:

    Natürlich ist es nicht ok wenn nach dem tracken ungerechtfertigt sanktioniert wird. Das sollte so ein Boterkennungsprogramm zuverlässig leisten. Sonst haben wir das Problem ( wie bereits seit mehreren Jahren ) , dass aus einer lobenswerten Idee ( kill the bot) auf Grund einer zu hohen Fehlerquote in der Boterkennung überhaupt nichts mehr gemacht wird.

    Denunziantentum lehne ich auch ab. Dennoch haben auch die stetig steigenden Zahlen der "Meldungen der Verdachtsfälle" aus der Community scheinbar dazu geführt, dass endlich ( hoffentlich weiterhin regelmäßig ) automatisiert gesucht wird.

    Es hilft den jetzt (ungerechtfertigten ) Betroffenen selbstredend nicht. Da muss selbstverständlich bei den Parametern nachgeschaut werden, wie es zu Fehleinschätzungen kommen kann/konnte.

    ... und auch in welcher Form / mit welcher Art Bot.
    Wo sich die Frage stellt, wie jemand der keinen Bot benutzt die Funktionsweise (er-) kennt. :cool: Vermutung: Kontakt zu Bottern. Genau ist das Problem: man/frau kennt ( auch) die Botter aus seinem Umfeld. Schweigt, profitiert ggf. selbst und toleriert somit.

    War zwar nicht an mich adressiert. Antwort gibt es trotzdem ;).

    Die erhaltenen Forumspunkte zur vermeintlichen Botunterstellung gehen bei mir in den 3-stelligen Bereich. Bedauerlicherweise fehlen den FM's juristische Basiskenntnisse, um den Unterschied zwischen Unterstellung und einem überprüfungswürdigen Hinweis einschätzen zu können.
    Folge: da wird der Zugang zu Chat und/oder Forum temporär blockiert. Hat mich aber nie davon abgehalten weiter zu machen.

    Meine Beiträge zum Thema Botterei sind i.R. so abgefasst, dass sie das grundsätzliche Problem beschreiben und niemanden aus der community persönlich angreifen (sollen).
    Bedauerlicherweise fehlt den Jungs und Mädels aus DEV von BP eindeutigt die "Liebe" zu ihrem Produkt SF. Dauernd an der Preisschraube im payment zu drehen und Klammotten entwickeln die mangelhaft vor dem roll out getestet werden sprechen für mich eine deutliche Sprache.

    Blinder ( im wahrsten Sinne des Wortes) Aktionismus - ohne vertiefter ( Er-) Kenntnisse führen selten zu einem tragfähigen Ergebnis.

    Das Ergebnis zum ( aktuellen) Boterkennungsprogramm erleben wir gerade.

    Übrigens nicht nur hier bei uns. Siehe weiter unten im anonymisierten Beitrag ^^
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Januar 2022
  12. *DeLetEd*

    *DeLetEd* Lebende Forenlegende

    ich denke ja eher, dass sie nicht unterscheiden dürfen, weil sie ja ansonsten reagieren müssten auf eine weise, die dem betreiber grad nicht passt. die unterstellungskeule scheint das probate mittel gegen die eigenen AGB zu sein.
     
  13. EverBad

    EverBad Aktiver Autor

    Moin, um nochmal auf die Situation zurück zu kommen, wo ich lachen musste ist der Satz hier:
    "Außerdem wurde der Sync dafür genutzt Botuser aus den letzten Rankings des Events "Rückkehr der Eiskönigin" zu enfernen"

    Mal ganz ehrlich, ich war nur auf Platz 86 ganz oben die hatten das 40-fache von mir und Event wird doch dazu gemacht um im Ranking soweit wie möglich hoch zu kommen. Logisch das auch ich, wie andere auch versuchen an diejenigen heranzukommen, ohne anzumaßen ob diese einen Bot laufen lassen haben.

    Die selbe Antwort erhielt ich auch vom Team. Ergo ab sofort spiel ich kein Event mehr mit oder was soll die Geschichte?
    Wenn ich mit Platz 86 rausgeschossen werde und mir botten vorgeworfen wird dann kann ich es sein lassen bei Seafight zu spielen.

    Das ganze ist für die, welche selbst gespielt haben und Debufft wurden völlig absurd, nicht nachvollziehbar und denen wird jetzt in den Hintern getreten.

    Und der Betreiber? Der liest nichts hier und den interessiert es nicht was er da fabriziert.

    Mir kommt es auch langsam so vor als ob Seafight mit aller Macht eingestampft werden soll!
    Bringt vermutlich nicht mehr so viel Geld wie vor 10 Jahren, scheinbar der Sack voll.
     
  14. k95139zi

    k95139zi Kommandant des Forums

    Ganz genau stand dort, das ein FM der Bösewicht sein soll der einen Weg gefunden hat, seinen Privat acc -Bann (bis 2099) zu canceln. Ebenso soll er Bot's über den TS seiner Ally anbieten und verhökern.

    Meines Wissens nach können ehrenamtliche FM gesperrte acc. seit Jahren nicht mehr freischalten.

    Das er (weitergehende vertrauliche) Info's zu anstehenden syn. - über den Botter getrackt werden sollen - an botnutzende Klientel weitergibt, kann nicht im Sinne von BP sein. Solch einem Hinweis muss nachgegangen werden.

    Nur wenn der Beitrag, den ich auch gelesen und "geschwärzt" hier heute Morgen eingestellt hatte ( evt. durch falsch verstandener Loyalität "unseres" Mod's gegenüber dem geoutetem FM ? ) in den Rundordner verschoben wurde kann/ wird sich hier nichts ändern.

    Solche Info's gehören direkt ohne Einhaltung des "Dienstweges" an den Community - Manager.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Januar 2022
  15. Warsteiner1988

    Warsteiner1988 Forenanwärter

    Ja hatte heute morgen was gelesen und urplötzlich verschwand dein Beitrag :rolleyes:
    Ein Schelm wer dabei böses denkt.

    Aber doch kann ich mich an eine Zeit erinnern als ein Multivitaminsaft, nennen wir ihn mal A-C-E und der eine , ach wie hieß der nur?
    Mir liegt es auf der Zunge ... fast hätte ich es gehabt, ach egal nennen wir ihn eben einfach der (D)icke.

    Also der berühmte Saft A-C-E und der (D)icke waren damals auf sehr Mysteriöse Art und Weiße nicht mehr im Dienst. Auch hierzu wurde damals wild spekuliert , sich bereichert zu haben durch Weitergabe von nenne wir es Freifahrtsscheinen gewissen Spielern eine Vorteil verschafft zu haben.

    Ich für meinen Teil glaube definitiv daran das es im Ehrenamtlichen Sektor auf jeden Fall Schwarze Schafe gibt.

    Gruß
     
    k95139zi gefällt dies.
  16. MarmorSteinundEisen

    MarmorSteinundEisen Laufenlerner

    Habe mal über die Probleme beim überprüfen nachgedacht. Man kann nur jemanden überprüfen, der online ist. Wenn er dann gerade nicht seinen Bot nbenutzt, selber fährt, ist dann seine Unschuld bewiesen? Benutzt er einen Bot, dann ist der Prüfer höchstwahrscheinlich im Bett.
    Auch wenn der Botter von einem ehrlichen User gemeldet wird, dann muss der Prüfer ihn immer noch gerade dann erwischen, wenn er online ist und einen Bot benutzt. Die Wahrscheinlichkeit schätze ich in den meisten Fällen, einen gerade dann zu erwischen, als nicht hoch ein. Zur Mitarbeit der User selber. Das Problem wird ja auch gerade jetzt wieder thematisiert. Als Helfer können sich dann die Botuser selber anbieten, deren Unterstützer und natürlich missgünstige User, die gerade geblubbt worden sind und einfach jemanden beschuldigen.
    Wenn mir jemand Glitzis, Truhen oder sonstwas wegschnappt, klaut, denke ich ja auch oft, dieser vedammte Botter. Ist aber wohl einfach nur ein Spieler der jede Gelegeneheit nutzt, um schnell seine Ziele zu erreichen. Wenn jemand mit über 1000 über die Karte düst, dann schaut er nicht mehr ob er anderen Spielern was klaut. Er zieht seinen Stiefel durch.
    Die Beste Lösung ist wohl, man programmiert Fallen, die ein einigermaßen intelligenter Spieler erkennt, die die bisherigen Bots aber überfordern. Zum Beispiel Glitzis, die man nicht aufsammeln kann, NPC die man nicht verseneken kann. Der Bot versucht immer wieder das Glitzis aufzusammeln, den NPC zu versenken, während der Spieler merkt, dass heir irgendwas faul ist. Wäre aber auch für normale Spieler lästig, wenn sie immer wieder auf "Grafikfehler" reinfallen. (Ein Programm könnte zum Beispiel registrieren, wie oft ein Account in solche eine Falle geht. Mehr als 20 mal, dann ist er ein Bot...oder sollte sich ein Spiel suchen, dass auch weniger Schlaue spielen können;) ) (ist dann sicher ein Banker)
     
  17. ☠Virginia☠

    ☠Virginia☠ Foren-Herzog

    Das ganze System sollte überarbeitet werden, dass die Spieler auf dem Server wo sie spielen kein Amt ausüben sollen. Man merkt es ja was dabei raus kommt. Es ist doch machbar, dass die Ehrenamtlichen ihr Amt auf einen anderen Server ausüben können, bei anderen Spielen ist das sogar Vorschrift, da sie sonst nicht neutral agieren können.
    Hier werden größenteils die Posten zum eigenen Vorteil ausgenutzt, die eigenen Mitspieler wegen Botterei oder Acchandel nicht gesperrt, gemeldete Sachen an den Support geschlossen ohne diese bearbeitet zu haben und Chatverstöße die im Forum gemeldet werden direkt wieder entfernt.
    Mit Neutralität hat das nichts zu tun.
     
    YourSeawayToHell, Blaue_Rose. und k95139zi gefällt dies.
  18. k95139zi

    k95139zi Kommandant des Forums

    Netter Erklärungsversuch ;). Stimmt aber so nicht.

    Tatsächlich wurde aber in der Vergangenheit immer über einen längeren Zeitraum 24/7 getrackt - in offiziellem Statement nachzulesen.

    Stell Dir bloß mal vor: da haben sich dann user beschwert, die inzwischen völlig vergessen hatten vor etlichen Tagen/Wochen einen Bot benutzt zu haben. :D:p Und dann - wie ein Blitz vom Firmament - erwischt es einen. Was für eine bodenlose Gemeinheit.:cool:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6 Januar 2022
  19. MS-LUNA

    MS-LUNA Forenprofi

    Nach 2 Tagen kannder Support noch nichts zu diesem Dilemma sagen.
    Der Betreiber spielt Blinde Kuh.
    Ich als 69 Jähriger Rentner spiele ganz normal jeden Tag die Questen und eben des normale Spiel .
    Bin am 30.8.2018 eingestiegen Level 50 und Freibeuter.
    Da ist mann eben länger als 2-4 Stunden im Spiel.
    Die können sich gerne meine Spielweise über Tage-Wochen-Jahre anschauen und sehen dann das ich spiele.
    Global 7 ID:1351/6819
    auch mir haben sie den Buff verpast heute noch 12 tage.
    bin in keiner Gilde weil ich in Ruhe Spielen wollte,und als Rentner in diesen Coronazeiten verschwinden die Stunden wie im Fluge.
    Werde wohl wieder andere Spiele machen und hier keine Euros mehr reinstecken. Um nicht zu lange am Tag zu spielen.
    Mann kann ja wirklich nicht sagen wann mann wieder so einen Buff bekommt.
     
  20. k95139zi

    k95139zi Kommandant des Forums

    Da würde ich noch weiter gehen.

    BP soll die Moderation selbst durchführen und sich keine Gamer unter dem Deckmäntelchen "ehrenamtliche Tätigkeit" für 'nen Appel und 'nen Ei einkaufen. Dann werden auch die Entscheidungswege kürzer wenn Anliegen aus der Community nicht über mehrere Stufen auf dem Dienstweg verschleppt werden können. Ein Ansprechpartner und fertig. Gilt entsprechend auch für den support.

    Auch die rechtzeitige komplette Erstellung der FAQ's und ggf. Übersetzungen - bitte vor Start eines Events oder Meilensteine - kann doch nur dann funkionieren, wenn nötige Kompetenz und weitreichende Befugnisse vorhanden sind.

    Jemand, der bei BP angestellt ist kann so etwas leisten. Er wird in Entscheidungs-prozesse eingebunden weil er zum hauseigenen Team dazugehört.

    Dort hat er/sie ein ganz anderes standing als ein Ehrenamtler und nur so kann es zufriedenstellend funktionieren.

    Was nicht funktioniert ist ein Sytem das auf fiktivem Ehrenamt aufbaut. Die Protagonisten( altgriechisch für Schauspieler in einem Drama :D) dort haben ganz andere Ambitionen: a) nur nicht auffallen, b) sein Ego damit zu befriedigen das er/sie endlich die Befugnisse für das Aussprechen von Bann's im Chat oder Forum erhält c) endlich mal ein Admischiff fahren zu dürfen, dass seinem eigenen ggf. meilenweit überlegen ist und d) der damit geködert wurde, sein/ihr Florence Nightingale Syndrom auszuleben.
    Wenn ein solcher Aspirant auch noch auf Erreichen der nächsten Hierachie-Stufe ( erst FM dann BA und dann The Master of the Mod's) scharf ist, ist es ganz vorbei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7 Januar 2022

Die Seite empfehlen