Kritik: Botproblematik

Dieses Thema im Forum 'Allgemeines Feedback - Lob und Kritik' wurde von тяση gestartet, 28 Juni 2021.

Liebe(r) Forum-Leser/in,

wenn Du in diesem Forum aktiv an den Gesprächen teilnehmen oder eigene Themen starten möchtest, musst Du Dich bitte zunächst im Spiel einloggen. Falls Du noch keinen Spielaccount besitzt, bitte registriere Dich neu. Wir freuen uns auf Deinen nächsten Besuch in unserem Forum! „Zum Spiel“
  1. *DeLetEd*

    *DeLetEd* Lebende Forenlegende

    damit war jetzt nicht unbedingt das löschen des posts von bosborus gemeint.
    bei ebay tanzt euch einer auf der nase herum - das meinte ich. wendet euch mal an ebay, wegen illegalen angeboten!
     
  2. Erdbeerstulle

    Erdbeerstulle Laufenlerner

    Moin,

    ich finde den Debuff für die Botter auch zu ineffektiv! Ihr müßtet die Strafe weiter ausbauen, wie in etwa ein Reset aller Ränge bei Event-/Liga-/Riss-/Battlepoints und abnehmende Erträge von 90% (für 1-2 Wochen). Vielleicht würden sich dann die Botter überlegen ob es sich lohnt zu betrügen. Und vor allem das Bot-Erkennungsprogramm dann regelmäßig laufen lassen :rolleyes:

    MfG
     
    Miezekätzchen gefällt dies.
  3. Ꮗιℓ∂єsαu

    Ꮗιℓ∂єsαu Forenprofi

    Ich möchte euch doch mal mit allem gebotenen Respekt dazu auffordern, eure eigenen Beiträge selbstkritisch zu durchleuchten. Dieses Spiel existiert seit 15 Jahren und seit 15 Jahren wird gebottet was das Zeug hält. Denkt ihr wirklich, es lohnt sich weiter über die "Botter" zu jammern und trotzdem BigPoint zu unterstützen in der Hoffnung am Ende "Recht" zu bekommen, weil die AGB´s schließlich Recht sind und somit auch Recht bleiben müssen? Na . . . kommt ihr drauf? BigPoint ist ein Spielebetreiber mit nachvollziehbaren finanziellen Interessen. Glaubt ihr wirklich das BigPoint aus reiner Nächstenliebe euch Gehör schenkt und alles ändert? Ihr sehr doch was passiert. Adobe hat Mitte 2017 die Abschaltung des Flash Player zum 31.12.2020 global angekündigt und BigPoint arbeitet weiter mit Hochdruck an der Behebung von aktuellen Fehlern und wir haben den 10.08.2021. Die Umstellung auf Unity hätte zum 01.01.2021 perfekt funktionieren müssen. Das nenne ich mal eine ausgefeilte Hinhaltetaktik. So jetzt muss es aber "klick" gemacht haben.
    Also genießt das Spiel so wie es ist und hört auf eure kostbare Zeit mit euren Beiträgen zu verschwenden. Ihr habt in den letzten 15 Jahren nichts erreicht und werdet auch zukünftig auf taube Ohren treffen denn schließlich geht es hier ums Geld und nicht um individuelle Empfindlichkeiten. Das nächste Event kommt bestimmt auch wenn es altes Dosenfutter ist. Lang lebe Seafight ^^
     
  4. k95139zi

    k95139zi Kommandant des Forums

    Soweit gehe ich mit Dir kondom - äh, konform :cool:.

    Viele Deiner Ideen wurden bereits vorgeschlagen. Sehe es dennoch als kleine Zusammenfassung;).

    Ein erwischter Botter muss alle Erungenschaften verlieren: Plakette, Ränge, BM's und erspielte Items. Einwände, man hätte Solche käuflich erworben würde ich sofort den Stecker ziehen. Vorlage: gekaufte Sachen verbrauchen sich vorrangig, erspielte erst wenn die gekauften Gegenstände aufgebraucht sind. Entschädigung ? Von wegen !!!
    Ein debuff kann keine separate Sanktion sein. Jedes mal den Kutter mit einem reset belegen ist definitiv eine angemessene Strafe.

    Wer in einem Spiel glaubt nur dann "gewinnen zu können" , wenn er mit gezinkten Karten spielt - nun ja. Die ganzen Ausreden, mit denen das Botten schöngeredet wird sind für mich nichts anderes als Schwäche. Vergleichbar mit jemandem, der den girl's im Club Tropfen in den Drink schüttet weil er sonst nicht zum Zug kommt :rolleyes:. Oder wenn sie sich ohne Hose in die Kälte stellen und anschließend mit dem traurigen Ergebnis in den Sportwagen steigen :D:D:D.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11 August 2021
  5. k95139zi

    k95139zi Kommandant des Forums

    Genau weil BP finanzielle Interessen hat sollten sie endlich mal den Hintern aus dem Sessel hieven. Uns mit Nächstenliebe zu überschütten - das erwartet niemand.
    Immer wieder ( auch nach 15 Jahren :rolleyes:) darauf hinzuweisen, dass Entscheidungen von BP permanent auf Wirksamkeit durch die user abgeklopft werden sehe ich als legitim an. Wenn wir keine Wünsche, Anregungen oder Missfallen äußern, wird sich auch nichts ändern.

    Wenn z.B. ich bereits mehrfach erkläre, warum man mich nicht (mehr) an der Kasse sieht ist das auch ein Denkstoß an BP. Sie haben jahrelang erlebt, dass ihr wegsehen beim botten sogar (mittelfristig )zu Umsatz Zuwachs geführt hat. Das "bißchen" botten hat die Spielbalance nicht gravierend gestört. Gekauft wurde trotzdem von einer zahlenmäßig deutlich größeren Gruppe.

    Das hat sich definitiv gravierend geändert. Die Glitzis werden nur noch in den saisions gesammelt- sonst bleiben sie für die Anfängerschiffe liegen. Wenn sie weiterhin gebottet werden - so what.
    Dicke Rümpfe durch botten der BM's ? Lassen sich durch die Kapitäne fahren und somit weitgehend kompensieren.

    Ein nicht tolerierbarer Aspekt ist aber u.a. das botten für die saison ( ungerechtfertigtes Abgreifen von Kanonen und Rezepte, NPC für Kronen ballern- die anschließend für weitere Waffenplätze, Turmbau, Einkäufe etc. eingesetzt werden). Wenn z. B. die erbottete Kronen in eine Gildekasse fliessen und anschließend für Türme eingesetzt werden ist das nicht nur unfair sondern stört nachhaltig die Spielbalance.
    Gleiches gilt für das botten mit den Aggro's. Die holen sich damit nicht nur ihre Battelpoints die hinterher in die Berechnung für die Ränge einfließen. Türme ballern sie auch. Dem etwas ohne Bot entgegenzusetzen ist pure Verschwendung.

    Wenn BP glaubt, dass sich die ehrlichen Spieler an die Kassen lotsen lassen um mit Echtgeld die Kanonen zu kaufen, die andere erbottet haben sind sie auf dem Holzweg.
    Eine Plakette/ Platz in einem Rangking ist zwar nicht spielentscheidend. Dennoch sollten Solche fair erspielt werden.
    Ein Botter tickt da anderes. Er definiert sich über Blubbpunkte, Plaketten, Inseln und überquellende Lager. Mit jedem reset das ihn nach botten erwischt, bricht für ihn eine Welt zusammen. Sollte ihm eine Lehre sein. Wenn nicht, wird er sich zeitnah nach einem anderem Spiel umsehen. Genau das sollte das Ziel sein.

    Würde das game gerne noch einige Jahre spielen. Jeder, der hier schon einige Jahre dabei ist kann sehr gut abschätzen mit welchem Aufwand sich vordere Plätze erreichen können. Ohne botten. Wenn erwischte Botter ein reset auf Null erhalten schadet es dem Spiel nicht. Das Gegenteil wird eintreten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 August 2021
  6. Ꮗιℓ∂єsαu

    Ꮗιℓ∂єsαu Forenprofi

    @k95139zi,

    auch wenn es dich vielleicht enttäuschen wird, so denke ich, du solltest lieber spielen als schreiben. Bitte verstehe das nicht falsch. Es ist nicht als Kritk deiner Beiträge oder als Beleidigung deiner Person gedacht. Du kannst dir gerne alle Zeit der Welt nehmen um dieses Spiel zu verändern . . . . und obwohl ich mich wiederhole, glaube ich kaum, dass damit etwas geändert wird. Ich glaube du verschwendest deine Zeit. Denn wer sich nur für das Geld der Spieler interessiert, wird wohl kaum daran Interesse haben, seine Einkommensquelle versiegen zu lassen und dazu zählen nun mal auch die "kriminellen Botter" bei Seafight.

    Lange Rede kurzer Sinn . . . . wenn es dir ein persönliches Glücksgefühl vermittelt, für die Gerechtigkeit in dieser Welt oder auch bei Seafight zu kämpfen, dann wünsche ich dir viel Erfolg dabei. Ich hoffe du erkennst, wann wirklich Schluss sein muss damit. Genieß weiterhin das Spiel auch wenn es in deinen Augen unendlich viel Raum für Verbesserungen gibt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 August 2021
  7. *DeLetEd*

    *DeLetEd* Lebende Forenlegende

    ich stehe in dieser frage bekanntermaßen auf der gleichen seite wie k....zi, und ich muss mich sehr wundern, wie du hier gegen die faire seite argumentierst.
    gebetsmühlenartig wird immer mal wieder behauptet, das geld würde nicht mehr fließen, wenn BP entschlossen gegen die botter vorgehen würde. auch wenn es vielleicht so ist, dass botter auch banken, heißt das doch noch lange nicht, dass sie ohne botten nicht auch banken würden. vielleicht sogar mehr, um die ertragsausfälle vom botten zu kompensieren. mehr, um einen neuen acc zu fördern, wenn der alte dauerhaft an die kette gelegt wurde. oder einfach, weil es für sie dazugehört.
    nicht zu vergessen die vielen nicht-banker aus protest / ohnmacht gegen die botterpolitik von BP.
    mit dem kampf für fairness ist an dem tag schluss, wenn BP nur noch star wars ist und man zusperrt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 August 2021
  8. тяση

    тяση Forenkommissar

    Amen!
     
  9. *DeLetEd*

    *DeLetEd* Lebende Forenlegende

    oder - wie schonmal vorgeschlagen - einen reinen star wars server (codename dubai), auf den wiederholbotter transferiert werden. dort können sie dann mit anderen helden um die wette botten und weiterbanken. ich wäre gespannt, wie schnell die ersten betteln, wieder zurück auf ihren ursprünglichen life-server zu dürfen - unter inkaufnahme des ranking-resets.
     
    k95139zi, °Hydra° und WOODESROGERS) gefällt dies.
  10. Ꮗιℓ∂єsαu

    Ꮗιℓ∂єsαu Forenprofi

    @ Alle in diesem Thread

    und die Hoffnung stirbt zuletzt ! ! Seit vielen Jahren wettert ihr gegen die bösen Botter und seit 15 Jahren tut sich nichts oder sollte ich mich täuschen ? Ihr führt eine Diskussion um mögliche Sanktionen oder Veränderungen, macht Vorschläge, werdet offenkundig von BigPoint mehr oder weniger ignoriert und vergesst dabei, dass diese Dinge scheinbar nur "euch" interessieren. Die Teilnahme der anderen Forumsbesucher an eurem Vorhaben oder an der Diskussion dieses Spiel endlich gerecht und ehrlich für alle zu machen, stösst auf ein doch sehr geringes Echo. Es sind immer wieder die selben 3 oder 4 Personen, welche sich hier nach Lust und Laune und mit einer gewissen Hingabe auslassen. Zu nennen wären da тяση, *DeLetEd*, k95139zi, °Hydra°. Sorry wenn ich jemanden vergessen habe. Obwohl ich von eurem Erfolg absolut nicht überzeugt bin, wünsche ich euch dennoch viel Erfolg bei dem Kampf gegen die schwarze böse Macht der Botter, die hier alles kaputt machen und euch nötigen ständig neue Beträge verfassen zu müssen!

    Entschuldigt bitte den Sarkasmus. Für mich ist dies ein unterhaltsames spaßiges Spiel. Nicht mehr und nicht weniger. In diesem Sinne . . . . vergesst nicht das Spiel zu genießen ! ! Das Leben ist schon ernst genug ^^ ;)
     
    berlinerboot gefällt dies.
  11. k95139zi

    k95139zi Kommandant des Forums

    Wenn reset, dann aber richtig und nicht wieder etwas für Warmduscher. Ränge, Plaketten und alle erspielbaren Items abnehmen. Incl. nicht gekaufter Kanonen. Wie das funktionieren kann, darf BP bei Bedarf bei mir erfragen. Debuff's immer für einen Zeitraum von mehr als ein paar Tage.
    Der Clou ist doch, BP kann bei den Bottern endlich mal richtig Kasse machen: 1.000.000 Perlen für 200 € verkaufen z.B. :p.
     
  12. k95139zi

    k95139zi Kommandant des Forums

    Stimmt ! Und ich spiele sogar regelmäßig zeitlich deutlich mehr, als ich im Forum poste. :cool: Selbstgedrehte Filmchen oder pic's in die Userecke einstellen ist für mich nicht das Richtige. Würde mir zu lange dauern.
    Sehe mich hier auch nicht als der Robin Hood für Arme sondern als Vertreter meiner eigenen Interessen. Nicht jedem/er ist es gegeben, sich in Schrift und Sprache so auszudrücken, dass es auf der anderen Seite auch ankommt. Als mögliches Sprachrohr für Sprachlose brauche ich auch keinen Applaus. Jeder, der am Ende nicht bottet ist für mich ein Erfolg.

    PS. Wenn sich das botten (hoffentlich bald) ganz erledigt hat, gibt es noch weitere "Baustellen" : TR-Payment, Acc. Verkäufe über ebay, Preisgestaltung im Payment etc. .
    :cool:Aber Rom wurde auch nicht an einen Tag erbaut.:rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 10 August 2021
  13. *DeLetEd*

    *DeLetEd* Lebende Forenlegende

    nein.
    sarkasmus gerne, aber dies ist für mich eine verharmlosung unter dem sarkastischen deckmäntelchen, denn du stellst die botter ja hin, als seien gar nicht sooo schlecht. wenn du willst, dass man zwischen den zeilen liest, dann solltest du doch darauf achten, dass dort das "geschrieben" steht, was du auch indirekt beim leser angekommen sehen willst.
    sarkasmus ist ein zweischneidiges schwert mit ganz feiner klinge.
     
  14. Bademeister

    Bademeister Laufenlerner

    Du solltest hier ganz ruhig sein.
    Denn von dir haben ich einen Screenshoot inklusive deiner ID und neben deinen Schiff rechts einen Piraten mit roten Augen gesehen.
    Mir ist es schnuppe wer hier die Inseln hat und wer nicht, nur finde ich es lustig beide seiten zu sehen die sich um die Inseln Prügeln und dann aggro Bots Sentinel und Auto klicker einsetzen.
    Sollen sich alle was schämen weil sie mit der Hand nichts können.
    Um es mal so auszudrücken ist es fast nur noch ein Automatenkrieg hier.
    Deswegen gibt es von mir einen "Daumen runter" für dieses Botter Spiel.
    Bin reiner Handspieler und man kann alles mit Hand erspielen selbst Rümpfe sind kein Problem mehr dank des Kapitän den man für bms einsetzen kann.
    Nur man sollte nun auch alle anderen bms mit einfügen.
     
  15. k95139zi

    k95139zi Kommandant des Forums

    ... allenfalls zuhause. Alleine :p. Dort unter der Bettdecke klappt es. Vielleicht !?:rolleyes::D:cool:. Nennt man dann: self-made-man
     
    Zuletzt bearbeitet: 14 August 2021
  16. Käptnblaubär

    Käptnblaubär Foren-Grünschnabel

    Ahoi zusammen,

    ich habe dieses Spiel von 2008/2009 bis kurz vor Unity release gespielt. Habe die Entwicklung der Bots mitbekommen. Das Problem an der Geschichte mit den Bots ist, dass einfach zu lange weggeschaut wurde, ohne etwas dagegen zu tun. Seit Jahren herrscht nun ein Ungleichgewicht der Spieler. Botter als verlierer darzustellen halte ich für falsch. Ich glaube, dass das Botten bzw. den Anstieg der Botter mehrere Ursachen hat. Ich denke, dass zum Einen ein Faktor ist, dass früher viele jüngere Mitglieder hier einfach nicht das Geld hatten, um oben mitzuwirken. Außerdem waren die ersten Bot-Scripte einfach zu bekommen. Zum Anderen bin ich der Ansicht, dass ein großer Anstieg der Botter stattgefunden hat, als das Daedalus Design, der Reppmaat 5 und der Voodoopriester erschienen sind, da dies einen weiteren, sehr erheblichen Pay to win Faktor eingeleitet hat, der bis heute angehalten bzw. ausgebaut wurde. Ich selbst habe jahrelang gebottet. In den letzten 7 Jahren wurde ich mehr als 10 mal auf verschiedenen Accounts gebannt. Diese Banns immer wieder wegen Botusing (irgendwann fragt man nicht mal mehr nach dem Grund des Banns). Keiner dieser Banns war für die Unendlichkeit. Anhand dieses Beispiels...wir wissen alle, dass es etliche weitere gibt, zeigt sich, dass dem Betreiber einfach nichts daran liegt, die Botuser dauerhaft aus diesem Spiel auszuschließen. Das kann der Betreiber einfach auch aus Finanziellem Verlust nicht hinnehmen. Das liegt daran, dass das Problem 1,5 Jahrzehnte existiert und wir wissen alle, dass es kaum neue User gibt. Bedeutet diese Botuser machen das Ganze schon Jahre lang. Würden diese dauerhaft ausgeschlossen/verlieren Ränge/ihre Bp's/Items glaube ich kaum, dass diese Geldspender weiterhin Geld dalassen werden. Und das Argument, dass die Botuser kein Geld in dieses Spiel stecken, ist schlicht und einfach nicht wahr. In jeder Gilde auf meinem Server haben die größten Botter die besten Juwelen/Prisendesigns/Kanonen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass den meißten Botusern daran gelegen ist, die besten Klunker in Pet und Schiff zu haben, außerdem die beste Kanone zum maximalen Anteil auf dem Schiff zu haben. Grund hierfür ist einfach, dass wenn dein Schaden höher ist, deine Juwelen am besten sind, machst du einfach erheblich mehr Perlen/Kronen/Items/Yulong/etc.. Meiner Auffassung nach ist die einzige Möglichkeit das Programmfahren einzustellen, es genau so zu machen, wie es angefangen hat und Bigpoint nun auch anfängt durchzusetzten. Es muss langsam stattfinden und stetig weiter ausgebaut werden. Angefangen mit den Abnehmenden Erträgen, jetzt mit dem "Bot-Debuff" weitere Schritte könnten sein, die Erfahrungspunkte/BP's/Elitepunkte/Items/etc. langsam zu gewissen Anteilen Bsp. -3% auf die Gesamtanzahl zu verringern, sobald man vom System erfasst wurde. Ich schreibe sonst eher wenig im Forum, verfolge aber die Bot-Thematik schon etliche Jahre und wollte einfach mal meinen Senf dazu abgeben.

    P.S: Ärgert euch nicht zu doll und lasst euch nicht ärgern ;)

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 August 2021
  17. тяση

    тяση Forenkommissar

    Die Frage ist doch, warum? Eigentlich sollte man durch Erziehung zu hause, spätestens aber im Kindergarten, gelernt haben, dass Schummeln keine schöne Sache ist.


    Also wird betrogen, um besser betrügen zu können?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 August 2021
    k95139zi gefällt dies.
  18. k95139zi

    k95139zi Kommandant des Forums

    Die Begrifflichkeit " Geldspender" beschreibt die krude Wahrnehmung eines Botters und ist gleichzeitig eines der Grundprobleme .

    Eine Spende gebe ich an soziale/ karitative Hilforganisationen mit Spenden-Siegel. Ohne Erwartung einer Gegenleistung.

    Bei den Bottern gibt es im Gegensatz dazu eine Erwartung: Münzen in den Pott werfen und am Ende den Klingelbeutel aus der Sakristei zu klauen. Ab und zu einen Klaps auf die Finger und wenn der Schmerz weg ist wird es gleich noch einmal probiert.

    Wie Du ja selbst treffend beschrieben hast, liegt ein großer Anteil des Dilemma an BP. Irgendwann haben sie sich in eine Situation navigiert, in der man gezwungen ist, sich zwischen zwei gleichermaßen -unangenehmen- Dingen zu entscheiden.
    1. Weg: sehe das Botten, möchte aber nicht auf die Einnahmen aus der Gruppe verzichten
    2. Weg: stelle das Botten ab, verzichte auf die "Spenden:rolleyes:" eines Botters und muss mich intensiv um meine andere Klientel kümmern.

    Zum Zeitpunkt als die Entscheidung gefallen ist, war der 1. Weg für BP vielleicht der Bessere. Weil einfacher/leichter .

    Warum ?

    Die Clique der Botter war überschaubar. Die Gruppe hat ähnliche Umsätze gefahren, wie die Gruppe der Nichtbotter. Als die Fraktion der Botter aber immer größer wurde, hat die Gruppe der Nichtbotter ihre Umsätze gegen Null gefahren oder ist sogar komplett ausgestiegen.

    Warum?

    Täglich erleben, dass seine Einkäufe gerade zum Überleben reichen und das Bottgesindel bei gleichem Einkauf sich die Freiheit nimmt, die untere Hälfte des Einkaufskorbs ohne zu bezahlen aus dem Laden zu schleppen. Die können dann natürlich jeden Tag 'ne tolle Party feiern.

    Genau da liegt der Hase im Pfeffer: "die größten Botter". Aber nicht alle !!! Wer bottet, aber nicht das Geld hat um signifikant einkaufen zu können ist die "schlechteste" Gruppe. Das hat - "der Kaufmann" - BP scheinbar erkannt und einen Kaufhausdetektiv an die Tür gestellt.

    Ob das reicht ? Der "neue" Weg könnte der oben beschriebene " 2.Weg werden. Nicht mehr auf (ungewisse) Umsätze eines Botters schielen sondern die verbliebene (ehrliche) und hoffentlich reichlich neue Kundschaft an den Laden binden.

    Grundvoraussetzung ist aber für mich, dass die geklauten Klamotten einkassiert werden. Die Ladendiebe haben nicht bezahlt und wollen die Beute trotzdem behalten??? So läuft der Hase aber nicht.
    Zusätzlich muss der Medaillenspiegel korrektiert werden. Dopingsünder dürfen ihre Medaillen auch nicht behalten.
    Bei den Clan's - die aus Neuköln/Berlin - werden inzwischen Immobilien und Vermögen einkassiert. Die wurden mit Geldern aus kriminellen Machenschaften erworben. Ein Vorlage für BP: bei seafight sind es Items und Inseln.
    Das mit den Inseln kann BP nicht machen? Sippenhaft gibt es nicht ? Doch, wenn Gilden es nicht geschafft haben, "Ihre" Botter zu canceln. Sich auf den "Lorbeeren" anderer auszuruhen hat doch auch dazu geführt, das gebottete Kronen in die Türme fließen und im schlimmsten Fall die Inseln von einem Bot sturmreif geballert wurden.

    War das für jeden Botter verständlich genug ? :mad:

    Wenn nicht, habe ich noch ein paar neue Ansätze um euch Brüdern/Schwestern das Leben schwer zu machen:

    Bisher hatte ich noch nicht angeregt, einem erwischten Botter gleich noch die Trophäen abzuerkennen. Was das heisst ? Zusätzliche Waffenplätze weg, etc.etc.etc.
    (Zusätzliche) Waffen- und Ausrüstungsplätze aus der " Schiffsausstattung" für ein halbes Jahr sperren. Noch besser die Ausbau-,Waffenplätze gleich komplette einziehen. Inclusive die dazu Perlen, Kronen, Youlong- und Safrandmünzen abnehmen. Macht bestimmt ( keinen) Spaß, mit einem Drittel Kanonen weniger zu spielen.
    Zuwenig Erweiterungsplätze: dann stehen die verstärkten Spannten, Ruderplätze, Raben... in der Ecke rum weil ihr dann keinen Platz mehr auf dem Schiff habt.
    Hatte ich vergessen, dass vorher bereits alle Rümpfe weg waren ? Also wieder bei Null anfangen. Kronen, Perlen, Youlong sind auch weg. Da hilft dann nur noch schaffe,schaffe Häusle bauen. Der Kapitän hat auch Pause. Perlen zum kesseln habt Ihr ja nicht mehr. Dauert auch deutlich länger neue zu ballern. Womit eigentlich. Die Munitionslager bei Euch stehen ja auch auf Null. Schwarzpulver und Panzerplatten auch geplättet. Dicker Schaden? Megaschadensvermeidung? Erkennt Ihr bestimmt, was Euch dann auf den Karten blüht.:cool:

    Wenn ich so darüber nachdenke: wäre schick, dass man/frau sich immer zu einem Event "einschreiben" muss. Wer gesperrt ist, dem wird der Eintritt verweigert. Hier auch analog zur oben genannten Strafzeit. Damit auch wirklich jeder erwischt wird: die ersten 10 Ränge im Eventrangking immer überprüfen ob der acc. dauernd in die "abnehmenden Erträge" rasselt. Wenn dann auch noch das (Nicht)questen fehlt - tja.
    Reicht immer noch nicht ? Die gleiche Sperre gleich für die nächsten 2 Saisons. Könnte reichen, dass ehrliche Spieler eine Chance haben sich eurem heutigen Ausbaustand ( durch Einkauf) anzunähern.

    Da kann BP kaum nein sagen :rolleyes:.

    Reicht immer noch nicht?

    Alle
    Ingame - ohne payment zur Klarstellung - Ausrüstungen gehören nicht den Spielern sondern BP und die bleiben auch ihr Eigentum. Damit können sie machen was sie wollen. Bei Spielern, die sich konform lt. AGB verhalten, werden sie bestimmt nicht auf die Idee kommen dort einzugreifen. Wie kommt ihr Botter auf das mehr als schmale Brett, dass es für euch auch gilt ? Darauf würde ich mich nicht verlassen - auch wenn es in der Vergangenheit anderes gehändelt wurde.

    Ersatzweise in der Schule ( des Lebens). Aber da war der ein oder andere nur zum "Kreideholen" unterwegs.

    Jeder Kaufmann sollte/ wird auf Kundenbindung setzen. Ist ja nichts Neues. Das Instrument einer (dauerhaften) Rabattaktion auch nicht. Damit hatten/haben die beiden Discounter Brüder aus Essen - die mit dem großen "A...i" über der Tür - einen grandiosen Erfolg. Der Laden immer voll und damit sind sie die Platzhirsche mit dem prallgefüllten Portemonnai.

    Das Gegenteil ist BP: Premiumpreise für Mogelpackungen aufrufen. Auch einer der Gründe warum der Laden nicht läuft. Da hilft nur gegensteuern. Umsätze auf viele Schultern verteilen. Die Oma ( ok, schlechtes Beispiel :confused: ) kauft genauso viel Tüten Milch wie jeder andere single. Wenn der Preis stimmt !!!
    Die Marke Seafight war mal top. Weil sie innovativ war. Inzwischen ist davon kaum noch etwas übrig.
    Dafür haben sie sich einen neuen Namen über der Tür "verdient": Botfight. Wenig schmeichelhaft !!!

    PS. Alles was ich gerade als mögliche Maßnahmen gegen das Botten aufgezeigt habe gilt selbstverständlich auch für's BUG-using. Steht auch in den AGB's: Anzeigepflicht bei Erkennen. Niemand kann mir erzählen, dass er/sie Änderungen nicht erkennt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16 August 2021
  19. Rollmops

    Rollmops Foren-Grünschnabel

    Jeden Abend ab ca 20 Uhr viele mit Sentinel Kriegsbots usw unterwegs.
    Man ist unter Licht und man schießt auf einen und in der selben Sekunde gefühlt im selben Moment ballert so ein Aggro Bot zurück.
    Was auch noch hinzu kommt ist, wenn man Items klickt muss man zum teil 2 oder 3 mal anklicken bis es überhaupt funktioniert.
    Den ganzen Tag geht alles super beim ersten mal aber von ca 20 Uhr bis 23 Uhr nur Probleme die eindeutig durch die Bots ausgelöst werden.
    Einfach zu wenige Bestrafungen im Spiel.
    Denn die die Bots nutzen lachen sich doch über den Betreiber kaputt wie hilflos er doch gegen die Bots ist.
    Ich kann jeden der hier neu Angefangen hat und dieses liest einfach dieses Bot Verseuchte Spiel nicht weiter zu Spielen und auch auf Diversen anderen Seiten nicht weiter zu Empfehlen.
    Es ist zu 90% nur noch ein reines Automaten Spiel.
     
  20. *DeLetEd*

    *DeLetEd* Lebende Forenlegende

    ich warte und suche auch schon bald 10 jahre nach einer ähnlichen alternative ... hab noch nichts gefunden.
    echt schade, dass der betreiber das so verkommen lässt.
     
    Rollmops gefällt dies.

Die Seite empfehlen